Schlagwort-Archiv: bremen flüchtlinge

Flüchtlingsunterkunft dämmen

Der Druck steigt jeden Tag. Es kommen immer mehr Menschen nach Deutschland. Die aktuelle politischen Lage zeigt, dass immer größere Massen an Hilfesuchenden in Deutschland ankommen und so in vielen Gebieten Deutschlands nach Unterbringungsmöglichkeiten für Flüchtlinge gesucht werden muss. In einigen Regionen werden Sporthallen oder andere große Gewerbeobjekte, wie z.B.  in Berlin, Hamburg oder München, leerstehende Industriehallen zu Flüchtlingsunterkünften umgebaut.

Die Unterbringung der Menschen erfordert eine Änderung der baulichen Gegebenheiten. Diese Änderung der Nutzungsart muss meist kurzfristig umgesetzt werden. Aufgrund der sinkenden Temperaturen sind nicht nur adäquate Heizungsanlagen notwendig sondern in der Regel auch nachträgliche Wärmedämmungen.

Einblasdämmung Bremen Dachboden

Einblasdaemmung Flüchtlingsunterkunft

Mit Hilfe der nicht brennbaren ECOFIBRE Einblasdämmung können bislang gewerblich genutze Gebäude z.B. zu Asylunterkünften umfunktioniert werden. Dachböden oder Flachdächer können nachträglich schnell und wirtschaftlich gedämmt werden. Selbst komplexe Konstruktionen, wie z.B. Nagelbinderdächer, lassen sich mit dem ECOFIBRE Einblasdämmsystem kurzfristig dämmen.

Einblasdaemmung Dach Berlin

Einblasdaemmung Asylunterkunft

Die Flächenleistung ist mit der ECOFIBRE Einblasdämmtechnik wesentlich höher als mit herkömmlichen Dämmplatten oder Dämmmatten. Die schnelle Verarbeitungsgeschwindigkeit macht diese Dämmtechnik hochwirtschaftlich und zum Teil viel günstiger als vergleichbare Dämmmethoden.

Aber auch die Dämmung von Leichtbauwänden lässt sich mit der ECOFIBRE Einblasdämmung sehr gut realisieren. Die Hohlwänddämmung bei Flüchtlingsunterkünften ist ideal um große Gebäude in kleinere Teilbereich zu separieren. Hierdurch können einzelne Aufenthaltsräume innerhalb von großen Gebäuden erstellt werden.

Bundesweite Referenzobjekte sprechen für diese Art der Dämmung.

Haben Sie Fragen? Rufen Sie uns gerne an! Wir beraten Sie gerne!

kontakt